INNOVATIVE RECYCLING

Rohstoffe aus Abfall
 

Die Verfügbarkeit von Rohöl ist zeitlich begrenzt. Mit aktuellen Technologien ist es nicht möglich, Altreifen stofflich wiederzuverwerten. Es gibt keine großtechnischen Verfahren, die den Stoffkreislauf schließen und an deren Ende wieder der Rohstoff Öl entsteht. Hier setzt InnoRec an!

Die Schlüsselrohstoffe

Es werden ausschließlich Abfälle verarbeitet, die bisher nicht wieder in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden konnten, sondern entweder deponiert oder verbrannt wurden. 

  • Kautschuk aus der gummiverarbeitenden Industrie in der Region
  • Altreifen nicht mehr nutzbare Altreifen (anstelle Verbrennen) 
  • Abfälle Kunststoffabfälle aus der Industrie

Was ist Thermolyse?

Die Thermolyse ist eine chemische Reaktion, bei der ein Ausgangsstoff durch Erhitzen in mehrere Produkte zersetzt wird. Im Gegensatz zur thermischen Zersetzung (=Pyrolyse) wird die Thermolyse gezielt zur Darstellung definierter Produkte oder reaktiver Zwischenstufen eingesetzt. 

Die Thermolyse findet in der Anlage unter Ausschluss von Sauerstoff statt, so dass es nicht zu einer Oxidation kommt und Koks mit einem hohen Kohlenstoffanteil anfällt.

 

Der Stand der Technik

Bei der Technik handelt es sich um eine Thermolyse-Anlage, die im vollkontinuierlichen Betrieb je Reaktor rund 5.000 t Gummigranulat verarbeiten kann.

Die Technologie ist noch jung. Das Herzstück der Anlage, der Reaktor, ist patentrechtlich geschützt.
Seit Ende 2014 gibt es eine erste Anlage im Industriemaßstab.
Die Technologie wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.